Das war die Tennis Saison 2018

GROSSFELD U 10 (4-er) – 1. Bezirksklasse

Unsere Jüngsten waren 2018 am erfolgreichsten. In einer 5-er Gruppe wurde nach nur einem Unentschieden, der erste Platz erreicht.

Die erfolgreichen VIER : Jonas Dukek, Nick Widmann, Maurice Raviol und Mila Bezjak.

 

JUNIOREN U 12 (4-er) – 1. Bezirksklasse

Ein ausgeglichenes Punkteverhältnis von 5:5 Punkten und damit einen guten 4. Platz, erreichten unsere Jungs der U 12. Es spielten Mats Schmid, Arthur Wuchner, Jonas Dukek, Lennert Wimmer, Nick Widmann und Maurice Raviol.

 

JUNIOREN U 14 (4-er) – 1. Bezirksklasse

Nur ein Unentschieden und damit 1:9 Punkte und der vorletzte Tabellenplatz steht bei den Junioren U 14 zu Buche.  Auf dem Platz standen Anton Bühler, Mika Alexander Bollheimer, Nico Pupp, Arthur Wuchner und Timon Winkler.

 

JUNIOREN U 18 (4-er)  - 2. Bezirksliga

Einem hervorragenden 3. Platz können unsere Junioren U 18 vorweisen. Lediglich eine Partie ging mit 2:4 verloren. Im Einsatz waren die Spieler Mark Rastert, Jonathan Schlüssel, Marc Thiel, Paul Thies, Arne Fynn Haß und Nick Widmann.

 

DAMEN – 1. Bezirksklasse

Drei Siege und drei Niederlagen, der 4. Tabellenplatz  – das war die Ausbeute der diesjährigen Damenmannschaft.  Jantima Frech, Laura Rüff, Caroline Gilcher, Luisa Mathea, Gina Freis, Lara Brendelberger, Elena Burgert, Julia Beck, Carolin Beck und Nathalie Marcus trugen zu dem Ergebnis bei.

 

DAMEN 50/1 – Oberliga

Nach dem letztjährigen unglücklichen Abstieg aus der Badenliga hat es zum sofortigen Wiederaufstieg leider nicht gereicht. Lediglich eine verlorene Partie , 12:2 Punkte ein sehr guter 2. Platz.  Die Damen 50/1 spielten mit Uta Rüff, Esther Baitis, Carmen Lust, Sabine Sogl, Gertrud Erbes, Sabina Boruszewski, Annette Beese und Marliese Morlock.

 

DAMEN 50/2 – 1. Bezirksliga

Auch die zweite Damen 50 Mannschaft spielte eine super Saison und konnte einen tollen 2. Tabellenplatz erreichen. Am Schläger waren Susanne Brenner, Anne Maus, Arlette Cassin, Birgit Letzgus, Sabine Schlager, Jutta Marquardt, Lolita Kapral, Gabi Hofmann, Heide Fritsche und Eike König.

 

DAMEN 60 (4-er) – Badenliga

Der 5. Tabellenplatz mit 4:8 Punkten in einer 7-er Gruppe, das war die Ausbeute unserer Damen 60. Marliese Morlock, Gertrud Erbes, Bettina Dzeik, Birgit Burdinski, Marion Bandion, Heide Fritsche, Gerda Huck,  Marita Zwetz und Lilo Rieth-Hoerst waren immer Dienstags im Einsatz.

 

HERREN – 2. Bezirksklasse

Einen hervorragenden 3. Tabellenplatz mit 8:4 Punkten erreichten Maximilian Burgert, Christian Köpfler, Zeljko Lastavec, Manuel Rehn, Sven Reppenhagen, Helge Bruno, Mark Rastert, Jonathan Schlüssel, David Bergen, Philipp Heners, Oliver Weingarth, Arne Fynn Haß, Max Widmann und Felix Kärcher.

 

HERREN 40 – 2. Bezirksklasse

Hendrik Reinbach, Achim Reschke, Olaf Bieler, Helge Bruno, Jens König, Ralf Jendrusiak, Felix Kärcher, Rolf Köster, Klaus Bargen-Pritzl, Reinhard Sogl und Lothar Boruszewski erreichten einen 3. Platz bei 6:4 Punkten.

 

HERREN 50 – 2. Bezirksliga

Leider absteigen müssen unsere Herren 50 aus der 2. Bezirksliga. Der verletzungsbedingte Ausfall unserer Nr. 1 Gerald Kapral, konnte zu keinem Zeitpunkt aufgefangen werden.

So reichte ein gewonnenes Spiel nicht aus, die rote Laterne abzugeben.

Gerald Kapral,  Zeljko Lastavec, Hendrik Reinbach, Achim Reschke, Werner Sogl, Hans Schlager, Robert Pawlowski, Jens König, Siegfried Emelius, Michael Heim, Alban Schäfer, Rolf Köster, Klaus Bargen-Pritzl, Lothar Boruszewski und Reinhard Sogl waren für die Herren 50 im Einsatz.

 

HERREN 60 – 1. Bezirksklasse

Dr. Heinz Oehl Voss, Hans Schlager, Reinhold Lust, Siegfried Emelius, Hans Morlock, Lothar Dzeik, Wilfried Schreiber, Gerd Schöninger, Prof. Bernhard Böhm und Dr. Norbert Erbes erzielten 6:4 Punkte und einen 4. Tabellenplatz.

 

HERREN 70 Doppel (4-er) – 2. Bezirksliga (Spielgemeinschaft mit Hohenwettersbach)

Am letzten Spieltag hätte ein Unentschieden zum Aufstieg gereicht, doch es sollte nicht sein! Drei verlorene Matchtiebraek  entschieden die Partie mit 3:1 für die Mannschaft aus Neuhausen.

So stand am Ende ein 2. Platz mit 8:4 Punkten fest, für den sich Eberhard Bürker, Hans Morlock, Lothar Dzeik, Andreas Ernemann, Hans-Joachim Bender, Prof. Bernhard Böhm und Dr. Norbert Erbes verantwortlich zeigten.