· 

Unser Statement zur Corona-Krise

Sehr geehrte Mitglieder,

 

auch wir, als großer Sportverein sind von den Ereignissen der letzten Tage und Wochen betroffen. Der gesamte Trainings- und Spielbetrieb ist eingestellt - eigentlich ein "worst case Scenario" für einen Verein - bei dem Bewegung und sportliche Betätigung seiner Mitglieder an 1. Stelle stehen.

Aber auch wir sind "nur" ein Teil des großen Ganzen - und wir sind gehalten, uns den Weisungen der Behörden und amtlichen Stellen zu fügen - ohne Wenn und Aber.

 

Jeder Einzelne ist uns wichtig - aber zurzeit ist es nur wichtig - auf seine Gesundheit zu achten. Dies steht über allem.

Dieses bedeutet eine bisher nie gekannte Herausforderung für alle.

 

Keiner kann uns im Moment voraussagen, wie lange das öffentliche Leben still steht - wann wir den Corona Virus besiegt haben werden - und wann das "normale" Leben wieder Einzug hält.

 

Wir müssen derzeit auch erkennen, dass Dinge, die bisher so überwichtig waren, plötzlich nichtig und klein sind.

Weniger ist in diesen Tagen sicher mehr, und jeder sollte sich auf eine Rückbesinnung des Wesentlichen konzentrieren.

 

Trotzdem können wir als Verein nicht einfach den Schlüssel rum drehen und "gut isch". Trotz Gesundheitskrise haben wir Verantwortung für unsere Mitarbeiter, Trainer, Übungsleiter, unsere Zahlungen, die vielfältig sind, müssen trotzdem weiterlaufen und unsere gesamten Sportanlagen  müssen in Schuss gehalten werden.

 

Deshalb hat der SC Wettersbach daran festgehalten - die Mitgliederbeiträge wie in jedem Jahr - im April einzuziehen.

Ich bitte darum, auch den Aufruf des 1. Vorsitzenden des Landessportbundes Nordbaden, unseren Sportbürgermeister, Herrn Martin Lenz, zu beachten, indem er sich wie folgt äußert:

„Das Coronavirus stellt unsere Vereine und Mitgliedsorganisationen vor so noch nie da gewesene Herausforderungen.“ Die Vereine seien für viele ein Stück Heimat geworden. „Bleiben Sie Ihrem Verein gerade jetzt treu und nehmen Sie – zum Wohle von diesem und der Gesellschaft – Abstand von der Rückforderung von Mitgliedsbeiträgen oder gar von Kündigungen der Vereinsmitgliedschaft“, bittet Martin Lenz, „um gemeinsam diese schwierige Zeit durchzustehen“. (Quelle: BSB)

 

Bleiben sie gesund! Ich freue mich heute schon auf den Tag, wenn wir alle wieder unserem geliebten Sport nachgehen, zusammen Feste feiern können und ganz zwanglos wieder in unserer Vereinsgaststätte zusammen ein Bier trinken können.

 

Rüdiger Löffler

1. Vorsitzender

SC Wettersbach