· 

Fit und beweglich mit Hatha Yoga

Die 2jähr. ausgebildete Yogalehrerin (BYV) Claudia (Jahrgang 1968) praktiziert seit 1997 Yoga. Durch ihre Weiter- und Fortbildungen erlangte sie ihr allumfassendes Wissen und Yogapraxis bei verschiedenen Yogagrößen wie Stefanie Arend (Yin Yoga Ausbildung in Köln), Amba Anna Popiel Hoffmann, die zusammen mit Dinah Rodrigues – die Begründerin von Hormon Yoga – ein Buch über dieses Thema, herausgegeben hat. Auch Ute Schaber, die Lu Jong – Tibetisches Heilyoga lehrt, ist eine ihrer Lehrerinnen.

 

Zusätzliche Qualifikationen der Kursleiterin:

Arzthelferin, Yogatherapie: Sicht des Yoga auf die menschliche Psyche; Harmonisierung von Appetit, Stoffwechsel und Verdauung; Stresssyndrom - Bewältigung auf yogische Art; Die Schilddrüse und ihre Bedeutung im Yoga. 

Physioga – Yoga und Physiotherapie für den Rücken; Matrix Energetics; Quantum Entrainment bei Frank Kinslow 2018 - CQM (Chinesische Quantum Methode); Kinesiologie (Touch for Health, Health Kinesiologie, Tool of the Trade, Stress Release). Desweiteren bietet Claudia auch Lomi Lomi Hawaiianische Energie Massage seit 2009 in Karlsruhe an. 

Der Weg des Yoga ist schon mindestens ca. 5.000 Jahre alt. Das System des Hatha Yoga wurde in Indien bereits im 6. Jh v. Chr. entwickelt und praktiziert. Hatha Yoga ist die Basis aller körperorientierten Yogastile (im Gegensatz zum spirituellen oder geistigen Yoga wie z.B. Raja Yoga, Bhakti Yoga, Jnana Yoga). Der Begriff Yoga ist ein Übungsweg zur Erleuchtung. Wir üben die Stellungen (Asanas), Atemübungen (Pranayama), Meditation (Dhyana)  und Tiefenentspannung (Savasana).

Ha (= Sonne, pingala, männlich) repräsentiert prana (Lebensenergie) und Tha (=Mond, ida, weiblich) steht für manas (mentale Energie, Bewusstsein). Ha-tha meint die Harmonisierung dieser beiden Energien, die jeder in sich trägt, und die Vereinigung mit dem Selbst. „Yoga“ nach dem Verständnis des Hatha Yoga ist der aus dieser Vereinigung resultierende Zustand eines höheren Bewusstseins. 

Hatha Yoga fußt auf 5 Säulen:

  1. Entspannung
  2. Pranayama = Atemübungen
  3. Asanas = Stellungen
  4. Meditation und positives Denken
  5. Vegetarische bis vegane Ernährung mit viel Rohkostanteil (sattwige Ernährung)

 

Warum Hatha Yoga einfach glücklich macht

 

Yoga ist trendy und gesund. Die meisten Krankenkassen unterstützen dieses wertvolle Bewegungskonzept. Positive Auswirkungen bei regelmäßigem Üben wirken sich auf mehreren Ebenen aus. Körper, Geist und Seele werden harmonisiert und gestärkt.

  • Kopfschmerzen und Rückenschmerzen können verschwinden 
  • Effektive Stress- und Burnout- Prophylaxe
  • Schmerzhafte Faszienverklebungen önnen sich lösen
  • Rücken-, Nacken - und Schulterverspannungen können sich lösen 
  • Die Konzentrationsfähigkeit kann verbessert werden
  • Immunsystem und die Organe können gestärkt werden
  • Ihre Körperhaltung verbessert sich 
  • mehr spürbare Energie und Vitalität im Alltag
  • Steigendes körperliches und seelisches Wohlbefinden
  • Mehr Beweglichkeit und Flexibilität
  • Sie kommen wieder in Ihre Mitte und werden innerlich ruhiger
  • Mehr Bewusstheit und Achtsamkeit für Sie im täglichen Leben 

 

Beim SC Wettersbach in Grünwettersbach werden gleich 2x 75 Minuten in der Woche Hatha Yoga Präventionskurse alle Level in der Gymnastikhalle angeboten. Jeder kann mitmachen, ob Erfahrungen oder keine Kenntnisse vorhanden sind. Am Kursende erhalten die Teilnehmer/innen eine Teilnahmebescheinigung für die Krankenkasse, wo die Teilnehmer bis zu 80% der Kursgebühr zurückerstattet bekommen.

 

Die Yogalehrerin Claudia macht auch andere Yogastile wie Yin Yoga, bei dem man länger in der Haltung bleibt, um die Faszienverklebungen zu lösen und zu sich selbst zu kommen. Gerade am Abend praktiziert, führt diese Yogaart zur völligen Ruhe, Zentriertheit und Entspannung. 

Aber auch der dynamische Stil wie Heilyoga, bei dem man viele fließende Bewegungen übt, welche die Organe stärken und sehr gut für die ganze Wirbelsäule sind. Heilyoga kombiniert Körperhaltungen und Bewegungen, die sanften Druck auf den Körper ausüben und so Blockaden lösen. 

Auch Detox-Yoga ist ein Stil aus dem Hatha Yoga, kombiniert mit Kundaliniyogamit, hat er einen dynamischem Charakter. Hier macht man viele Drehübungen, welche sich positiv auf den Rücken auswirken, den Körper sanft entgiften, durch die Stoffwechsel anregenden Übungen. Es wird viel durch das anziehen der Knie geübt, was gut helfen kann, die Bauchorgane gut zu durchbluten und gegen lästige Blähungen vorzubeugen. 

Luna Yoga bedeutet Mond, also dem weiblichen gewidmet und ist eher kühlend, entspannend und beruhigend. Auch Hormon Yoga nach Dinah Rodrigues ist sehr gut um Zyklusstörungen zu beseitigen, Verklebungen können sich lösen, den Hormonhaushalt auszugleichen, für besseren Schlaf, eine bessere Libido, bei Kinderwunsch, Wechseljahrsbeschwerden, Menstruationsbeschwerden, Beckenboden stärkende Übungen und gegen Inkontinenz. 

Yoga für die Füße ist auch Thema im Yogakurs von Claudia. Denn viele haben mehr oder weniger Beschwerden mit den Füßen, wie Spreizfuß, Plattfuß, Hohlfuß, Senkfuß, Schiefzehe (Hallux Valgus). Probleme mit der Hüfte, Rückenbeschwerden, Haltungsfehler und vieles mehr können evtl. auch von den Füßen her kommen. Durch die speziellen Übungen für die Füße, vor allem auch das Barfußlaufen ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung zu einer besseren Gesundheit. 

Wann finden die Kurse statt?

Dienstags um 9:15 Uhr ein und Mittwochs um 18 Uhr. Es handelt sich jeweils um einen 12er Kurs.

Der nächste Kursstart ist am Dienstag, 21.04.2020 um 9:15 Uhr für 96€ (Nichtmitglieder) und Mitglieder 48€, wenn kein Präventionskurs und Mittwoch den 13.05.2020 um 18 Uhr ein 10er Kurs für 80€ (Nichtmitglieder), für Mitglieder 40€, wenn kein Präventionskurs.

 

Gerne können Sie zum kostenlosen Schnuppern vorbeikommen. Es geht lustig zu, und es wird immer mal wieder gelacht. Auch die Männer sind herzlich willkommen.

 

Eine Anmeldung ist erforderlich

Bitte melden Sie sich im Geschäftszimmer des SCW: 

Oder bei der Übungsleiterin Claudia Rastetter (zertifizierte Yogalehrerin und Präventionskursleiterin):

 

 

Jetzt anmelden und Ihren Platz sichern!